Im Meer der Aromen

essen-käse-weinDer Geschmack Frankreichs zählt nicht ohne Grund zu einem der wohl beliebtesten Dinge, die viele Paris-Urlauber mit der Eifelturm-Metropole verbinden. Zwischen zahlreichen Cafes und dem Bissen in das ein oder andere Croissant oder Baguette, finden sich französische Spezialitäten wieder, wie das klassische Ratatouille, einer Gemüsepfanne, die zu überzeugen weiß. Coque au vin, der Hahn in Wein, setzt hingegen auf Geflügel und Pilze, Knoblauch und einem Sud aus Rotwein. Stundenlang aufgekocht zerfallen die Bestandteile des Hähnchens und werden butterweich. Für die Franzosen gilt das Essen nicht nur als Nahrungsaufnahme, hier findet eine tatsächliche Zelebrierung der einzelnen Gänge und Speisen statt. Von Frühstück bis Abendessen, liefert die französische Küche ein breites Spektrum diverser Genussquellen, die jeder unbedingt einmal ausprobiert haben sollte.

Haute Cuisine aus Paris

 live-cookingUnterteilt wird die französische Küche in Haute- und Grande Cuisine. Erstere bezeichnet die französische, nationale Küche und ist am ehesten vergleichbar mit deutschen Traditionsgerichten wie Eisbein, Haxe, Salzkartoffeln oder Heringssalat, besitzt jedoch eine gehobene Ausführung die einen hohen Wert auf die Zutaten und die bestimmten Nuancen legt. Die Haute Cuisine zählt zum Kulturgut des Landes und wird dementsprechend hoch geschätzt. Sowohl Umsetzung, als auch Endergebnis kommen der Grande Cuisine relativ nahe. Eine Unterteilung findet trotzdem statt, denn in Paris wird mit der Grande Cuisine die Restaurant-Küche definiert.

Kochen mit heißem Wasser und Folienbeuteln

brasserieSo entstehen und entstanden viele erfolgreiche Gerichte und Zubereitungsarten im Herzen des Landes. Eine davon ist die Sous Vide Kochmethode. Hierfür wird ein heißes Wasserbad genutzt, in welches die einzelnen Zutaten, eingeschweißt in einem vakuumierten Beutel, hineingelegt und gegart werden. Um die Gerichte zu vakuumisieren, benötigt der Koch ein Vakuumierungsgerät.

Das alles sollte ein erstklassiger Vakuumierer aufweisen:

  • Einen Druck von mindestens -0,8 bar
  • doppelte Schweißnaht für die Folienbeutel
  • geschützte Pumpe
  • regulierbare Vakuumierung für sensible Zutaten
  • eine Leistung die idealerweise zwischen 100-200 Watt liegt

Vakuumierer sorgen für eine echte Revolution in der Küche

Solche Geräte sind seit einigen Jahren auch für den privaten Anwendungsbereich erhältlich und beschränken sich nicht mehr ausschließlich auf den Einsatz in französischen Restaurants. Mit dem Vakuumierer können die Gerichte vakuumiert und gelagert werden. Die schonende und sanfte Zubereitung der Speisen erhält sowohl die Farbe als auch den Geschmack und die Vitamine. Vor allem bei Gemüse oder festem Fleisch macht sich die Garungsmethode positiv bemerkbar. Diese einzigartige Erfindung aus Paris sollte sich niemand entgehen lassen.

 

Mode-Zentrum Paris

mode Paris stellt auch modisch gesehen ein heißes Pflaster dar, denn nirgendwo sonst in Europa zentralisieren sich die verschiedenen Kulturen und Trends so stark, wie es in der Stadt der Fall ist. Ähnlich wie in Madrid, Berlin oder London, erfindet sich die gesamte Mode-Szene tagtäglich neu. Viele Designer haben ihre Arbeitsplätze in der Stadt und so ist es kein Wunder, dass Paris weltweit als bedeutsamer Dreh- und Angelpunkt eine wichtige Rolle in Sachen Fashion spielt. Die Lebensfreude der Franzosen mischt sich in Paris mit der Kunst und spannenden, kulturellen Akzenten zu einem kreativen Potpourri der ganz besonderen Art. Die nie stillstehende Stadt im Herzen Europas legt dabei einen hohen Stellenwert, sich ständig den gegebenen Veränderungen zu unterwerfen. Eine grandiose Grundlage also für viele Verlage und trend-basierte Unternehmen, die Metropole für sich zu entdecken und zu nutzen.

Paris erfindet sich täglich neu        

Das kreative Feuerwerk macht selbst vor der Erfindung neuer Styles auf dem Kopf keinen Halt. Neue Frisuren werden zunächst auf der Straße, dem praktischen Live-Laufsteg erprobt und finden, je nach Gefallen, schnell ihre Nachahmer die vor allem im jugendlichen Bereich zu finden sind. Hipster und Raver, Ökos und Gothics, Anzugträger oder Skater, die Liste der unterschiedlichen Szenen und Stylings ist lang, insbesondere im Zentrum der Stadt, wo sich die Menschen vermischen und kaum noch eine klar definierte Unterscheidung der einzelnen Gruppen möglich wird. Wer sich den Weg zu einem der Friseure in Paris ersparen möchte und beliebte Frisuren-Trends zuhause nachprobieren möchte, der sollte zum Haarschneider greifen. Heutige Haarschneide-Maschinen von namhaften Herstellern bieten selbst ungeübten Nutzern die Möglichkeit auf die einfache Erstellung interessanter Haarschnitte.

 Extra-Einstellungen für besonders kreative Frisuren-Trends

friseurMit diversen Aufsätzen ausgestattet, liefert die Haarschneidemaschine die beste Lösung, um selbst der kreativen Entfaltung ihren freien Lauf zu lassen. Eine hochwertige Verarbeitung sowie zahlreiche Extra-Einstellungen lassen den Haarschneider zu einem beliebten Allzweckgerät werden. Nicht nur auf dem Kopf sorgt der Haarschneider daher für stimmungsvolle Veränderungen, auch der Bart kann mit der Hilfe des Haarschneides getrimmt werden.

Über diese Merkmale sollte ein hochwertiger Haarschneider verfügen:

  • erstklassige Leistung
  • diverse Schnittlängen
  • Möglichkeit zum Akku-Betrieb

Für Frauen und Männer einsetzbar

pfeifeOb Vollbart oder Kinnbärtchen, mit dem Haarschneider lassen sich interessante, neue Wege bestreiten. Dabei dient das Gerät nicht nur Männern, sondern liefert heutzutage vielen Frauen die optimale Lösung für einen schnellen Side- oder Undercut. In den unterschiedlichen Szenen in Paris sind Geräte wie der Haarschneider daher nicht mehr wegzudenken. Besonders im Mode-Bereich findet neben Make-Up und Glätteisen der Haarschneider immer Öfter eine wichtige Verwendung.

Wichtige Eigenschaften für erstklassige Haarschneider:

  • verschiedene Aufsätze
  • LED-Anzeige
  • Aufladestation

Französische Gemütlichkeit

frankreich Bistros und Cafes gehören zum Stadtkern von Paris und prägen das dortige Leben wie kaum etwas anderes. Viele Menschen passen ihre tägliche Routine an dieses bunte Treiben an. So zählt das Sitzen und Studieren der Zeitung in einem der Bistros zum wichtigen Tagespunkt. Neben dem Cafe und frischem Baguette, Brie und am Abend auch einem Glas Wein, lieferte viele Jahre lange die Zigarette eine angenehme Entspannung, die den Franzosen für einige Minuten vom Alltag entspannen lassen konnte. Mittlerweile hat sich das Bild der Raucher in der Öffentlichkeit gewandelt. Von gesellschaftlich akzeptiert und sogar gewünscht zu ausgegrenzt und verboten, muss der Raucher immer öfter auf seine geliebte Zigarette verzichten.

Das Verbot einer kulturellen Eigenschaft

 frau mit zigaretteDie Zigarette gehörte lange Zeit in Frankreich dazu und entsprach schon fast einem Teil der Kultur. Doch auch vor den romantischen und kreativen Franzosen macht die Veränderung nicht halt und so finden sich auch in Paris bereits viele öffentliche Bereiche in denen es verboten ist eine Zigarette anzuzünden und zu rauchen. In den meisten Cafes, auch draußen, fühlen sich die Menschen von Rauchern belästigt. Eine Alternative war lange Zeit nicht in Sicht, bis die E-Zigarette plötzlich in den Startlöchern stand. Dieses kleine, technische Wunderwerk schaffte es mühelos die klassische Zigarette zu ersetzen. Geruchsloser Wasserdampf, eine einfache und preiswerte Handhabung sowie eine Vielzahl von Aromen, überzeugten die Raucher auf der ganzen Welt.

Diese Punkte sollten sich in einem Vaporizer wiederfinden:

  • hohe Dampfentwicklung
  • geringes Gewicht
  • Auswahlmöglichkeit diverser Farben
  • verschiedene Liquids/Aromen
  • aufladbarer Akku

 Enorme Rauchentwicklung durch hochwertige Verdampfer

vaporisatorDer Vaporizer geht sogar noch einen Schritt weiter. In diesem Gerät können nicht nur Liquids geraucht werden, auch Kräuter oder Tabakmischung finden im Vaporizer ihren Platz. Die praktische und kleine Abwandlung der E-Zigarette setzt auf einen starken Verdampfer der für eine optische Rauchentwicklung sorgt, die dem einer echten Zigarette bis Zigarre in nichts nach steht. Viele haben bereits schon seit Langem auf diese Alternative gesetzt, die sowohl geschmacklich als auch gesundheitlich viele Vorteile bietet. Kein Zigarettenqualm setzt sich durch die Nutzung des Vaporizers in der Kleidung fest. Stattdessen verhält sich der Qualm absolut geruchslos. Auch die Franzosen haben inzwischen die Vorzüge solcher Vaporisatoren erkennen müssen und nutzen die praktischen Geräte auf öffentlichen Plätzen, um ihren Rauchgenuss zu befriedigen.